Das Wort des Önologen - Nach der Weinlese ...

par Delphine Riand-Dubuis Aktualität

DAS KELLERLEBEN UND DAS WEINLEBEN NACH DER WEINLESE


Nach einem strengen Monat, wo das gesamte Team in vollem Einsatz steht und es im Keller nur so wimmelt, kehrt langsam die Ruhe ein.
Der letzte Rotwein wird abgelassen, und  man weiss, dass die Weinlese offiziell abgeschlossen ist.
Es folgt die Degustation der neuen Weine, die Wiederentdeckung der vollbrachten Arbeit und die ersten Assemblage-Versuche für den Jahrgang 2017.
Im Keller wird es kühler, genauso wie das Wetter draussen, was die Ausfällung des Weinsteins während 6 bis 8 Wochen befördert - mit Ausnahme der Weine, die zum Ausbau in Barrique bestimmt sind.
Während dieser Zeit richtet das Team seine Aufmerksamkeit auf die Jahrgänge 2015 und 2016, die ihren Ausbau im Fass beenden. Die Barrique von CAYAS 2015 werden geleert, sowie auch die des Cornalin, des Merlot, des Cabernet und des Pinot Noir 2016.
Zeit also für den Beginn der langen Unterhaltsarbeit der geleerten Fässer, damit sie bereit stehen für die Aufnahme des neuen Jahrgangs. Mit Sorgfalt werden die neu zu verwendenden Fässer ausgewählt. Man geht daran, sie in bordeaux anzustreichen, sie in Reihen aufzustellen, Etage für Etage…
Danach wird der 2017er eingefüllt.
Jeder Wein, ob im Tank oder im Fass, beginnt dann seine Reifung bis zur Flaschenabfüllung. Letztere wird durch regelmässige Proben bestimmt, durch die Überprüfung der Entwicklung der Weine, die Assemblages und eine leichte Filtrierung.
Und für die Kellermannschaft heisst das: eine winterliche Verschnaufpause, bevor die neue Saison beginnt und uns sehr rasch zur Weinlese 2018 führt.